*
Programme_Phil Konzerte
blockHeaderEditIcon


100 Jahre UFA - Filmmelodien

Anläßlich des 100-jährigen Bestehens der UFA-Filmstudios in Potsdam-Babelsberg singt Kammersängerin Karin Pagmár berühmte und beliebte Filmmelodien aus den letzten 100 Jahren wie: Sing mit mir - Salome - Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben - Münchner G`schichten - Musik, Musik, Musik u.v.a. Melodien von Komponisten wie u.a. Peter Kreuder, Robert Stolz, Michael Jary, Ralph Benatzky oder Oskar Strauß. Aus den bekannten UFA-Filmen z.B.: - Die Drei von der Tankstelle - Es war eine rauschende Ballnacht - Der blaue Engel - Die große Liebe  oder  Das Lied der Wüste.

Begleitet wird Sie von großen Sinfonieorchestern (Deutsches Filmorchester - Nürnberger Symphoniker u.a.)

Notenmaterial für großes und kleines Orchester ist vorhanden.


"Sing, Nachtigall, sing" (bei YouTube)

  "Komm, Zauber der Nacht" (bei YouTube)
 

Karin Pagmar, In 80 Takte um die Welt


 

In 80 Takte um die Welt


Kammersängerin Karin Pagmár verzaubert sie mit ihrer außergewöhnlichen Stimme und nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise von Stockholm über Berlin nach Paris, von Madrid nach Prag, vom Broadway nach Hollywood.

Erleben Sie die schönsten Songs aus aller Welt wie:  Apres un rêve  -  My Way  -  Moon of Alabama  -  I got Rhytm  -  I`ve got you Under my Skin  -  Jealousy 

Unvergessene Welthits mit Kompositionen u. a. von:  B. Smetana  -  B. Britten  -  E. Grieg  -  K. Weill   -   G. Gershwin  und C. Porter
 

Begleitet wird Sie von Flügel - Geige oder von Salonorchester



 

Hörprobe "Auf den Flügeln bunter Träume" 
Die komplette CD können Sie im Fanclub bestellen.


(oder bei YouTube)

 

KARIN PAGMÁR GIBT DIE GROSSE DIVA

Eine Hommage an Zarah Leander

"Der Wind hat mir ein Lied erzählt" war einer der größten Hits Zarah Leanders, die in den 1930er Jahren nicht nur die Filmwelt im Sturm eroberte. Die Konzertsäle unserer Tage erobert hingegen die schwedische Kammersängerin Karin Pagmár, die als "Stimmliche Reinkarnation" Zarah Leanders gefeiert wird, denn die Verkörperung der berühmten Diva gelinkt ihr perfekt: Stimmfärbung, Gestik, Mimik - alles stimmt bis ins kleinste Detail. Darüber hinaus gelingt es Karin Pagmár, dank ihrer besonderen Interpretation und der emotionalen Tiefe ihres Vortrags das Kunststück, mit ihren Leander-Chansons eine vollkommene Hommage zu kreieren und dabei doch eine ganz eigenständige Künstlerin zu bleiben. Sagen Sie also nicht Adieu, sondern feiern Sie ein Wiedersehen mit Zarah Leander - zusammen mit KS Karin Pagmár.

Sämtliches Notenmaterial für kleines und großes Orchester ist vorhanden!


 

I´ve got Rhytm

Balladen,  Jazz und Swing

mit ihrer tiefen Kontra-Alt Stimme ist Karin Pagmár eine der wenigen professionellen Stimmen weltweit, die Gesanglich in die Rolle einer Ella Fitzgerald, Sarah Vaughan oder Mel Tormé schlüpfen kann und dabei immer sie selbst bleibt.  Lieder wie: Lullaby of Birdland, Summertime, New York - New York, The Man i Love oder Fascinating Rhythm sind ihr geradezu auf den Leib geschrieben. Lassen Sie sich überraschen von einer außergewöhnlichen Stimme der Neuzeit.  

Orchesterbegleitung: Combo oder Big Band


  Hörprobe "Moon of Alabama"


 

Weihnachten in Scandinavien - Sancta Lucia

begleiten Sie Kammersängerin Karin Pagmár auf eine Winterreise in ihre schwedische Heimat und in die weiße Winterzeit Nord -  und  Mitteleuropas. Ein buntes Programm bekannte und unbekannte Weihnachtslieder wie z. B.: Sancta Lucia  -  Jul, Jul, strolande Jul  -  Oh Helga natt  -   Maria´s Vaggsong     erklingen und stimmen Sie in diese wunderbare geheimnisvolle vorweihnachtliche  Zeit ein. 

Begleitet wird sie von Flügel - Geige oder Orgel


 

Programme_Chanson
blockHeaderEditIcon

Eine Bühne voller „Diventräume“

KS Karin Pagmár singt die schönsten Lieder "göttlicher" Sterne

Karin Pagmar, Plakat "Diventräume"

Sie sind Stars, jeder weiß ihre Namen, ihre Lieder: Marlene Dietrich, Edith Piaf, Zarah Leander, Hildegard Knef, Margot Werner, Caterina Valente, Judy Garland oder Shirley Bassey uvm. In einem außer-gewöhnlich geistreichen Programm lässt die Sängerin Karin Pagmár die großen Diven des 20. Jahrhunderts aufeinander treffen und von ihren Sehnsüchten und Träumen, von ihrer Liebe und Leidenschaft erzählen.


Da ist die Dietrich „von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ oder „hat noch einen Koffer in Berlin“, die Leander schwärmt für einen „Waldemar“, will aber „nur nicht aus Liebe weinen“, denn sie „weiß, es wird einmal ein Wunder geschehen“, und für die Knef „soll’s rote Rosen regnen“. „Ganz Paris träumt von der Liebe“, und „Frauen sind keine Engel“, da bleibt es nicht nur bei „Musik, Musik, Musik“, schließlich wartet immer irgendwo ein „Bel Ami“.
 

„Diventräume“ ist mehr als nur ein Liederabend. Die Ausnahmekünstlerin Karin Pagmár begibt sich in Stimmungen, aus denen die Lieder ganz natürlich und ungezwungen entstehen, moderiert herzerfrischend mit flotten Sprüchen, lebt in der Gefühlswelt ihrer seelenverwandten Vorbilder und scheut kein Pathos. Wenn die schwedische Sängerin mit tiefer, dunkler Stimme die Lieder ihrer Landsmännin anstimmt, steht wie von Geisterhand plötzlich Zarah Leander leibhaftig auf der Bühne.      

In ihrem Programm "Diventräume" wird sie kongenial am Flügel von dem Pianisten und Dirigenten Ulrich Eick-Kerssenbrock oder vom Salonorchester Metropol Berlin begleitet. Mit beiden Varianten stand Karin Pagmár bereits mehrfach bei erfolgreichen musikalischen Produktionen gemeinsam auf der Bühne.


Trailer "Diventräume":

(oder bei YouTube)

 

Das Diventräume-Programm enthält unter anderem:

Für mich soll`s rote Rosen regnen - von Hans Hammerschmidt und Hildegard Knef

Hildegard Knef`s großer Erfolg von 1968. Die laut Ella Fitzgerald größte Sängerin ohne Stimme wurde durch ihre selbstgeschriebenen Chansons unvergesslich.
 

Somewhere Over the Rainbow - von Harold Arlen

Judy Garland in den roten Schuhen:In dem Film " Der Zauberer von Oz" mit dem Lied das Judy zur Legende machte
.

Non, je ne regrette rien - von Charles Dumont

Der letzte große Erfolg für Edith Piaf und zugleich auch ihre Lebensmaxime.
 

Lili Marleen - von Norbert Schultze

Marlene Dietrich - der Inbegriff einer Hollywood-Diva wurde in den fünfziger Jahren zum höchstbezahlten Showstar in Las Vegas. Die Bezeichnung Legende ist für eine Künstlerin, die Schriftsteller wie Remarque und Hemmingway inspirierte, sicherlich nur angemessen!
 

Der Wind hat mir ein Lied erzählt - von Lothar Brühne

Zarah Leander - der größte Ufa-Star der dreißiger- und vierziger Jahre mit der unverwechselbaren tiefen Stimme wurde auch durch Komponisten wie Michael Jary und Lothar Brühne ein musikalischer Weltstar.


 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail